Pressemitteilung

DataCore bringt virtuelle Petabyte-Festplatte

München, 11. Januar 2010. DataCore Software, einer der führenden Softwareanbieter für Speichervirtualisierung, Business Continuity und Disaster Recovery, bohrt die Kapazitätsbeschränkung für virtuelle Festplatten auf. Über die Virtualisierungsplattformen SANmelody™ und SANsymphony™ können dynamische, virtuelle Festplatten statt mit maximal zwei Terabyte ab sofort mit einem Petabyte (1 PB) eingerichtet werden. DataCore kommt damit dem wachsenden Kapazitätsbedarf in virtuellen Serverumgebungen nach. Mit der Petabyte-Platte können nun größere Volumina gruppiert und in einem virtuellen RAID-Verbund zusammengeschlossen werden.
 
“Bei den Kunden wachsen die Anforderungen an Shared Storage und so überlegen Hersteller, wie sie vier oder 16 Terabyte für ein virtuelles Laufwerk realisieren können. Wir haben jetzt eine strategische Design-Änderung vorgenommen und beseitigen diese Beschränkung”” sagt Augie Gonzalez, Director Product Marketing bei DataCore Software. “Die Petabyte-LUN bleibt performant, da wir pro Serverknoten bis zu 1 TB Cache verwenden. Gleichzeitig kann eine riesige Speichermenge zugewiesen werden, wobei unsere Thin Provisioning-Technik den tatsächlichen Speicherverbrauch im Hintergrund eindämmt.”
 
Die virtuelle 1 PB-Festplatte ist ab sofort als Funktionserweiterung in den aktuellen Produktversionen von SANmelody™ und SANsymphony™ verfügbar. DataCore-Kunden mit gültigen Wartungsverträgen erhalten ein kostenloses Upgrade.
 
Über DataCore Software
DataCore Software, der führende Softwarehersteller für Speicher- und SAN-Virtualisierung, verändert die Wirtschaftlichkeit des Speichermanagements durch innovative Software-Produkte, die ein erstklassiges Leistungsspektrum mit den Kostenvorteilen der Hardwareunabhängigkeit vereinen. DataCore senkt die Komplexität und Kosten der IT, indem es Speicher virtualisiert und ihn flexibel, schnell und ausfallsicher macht. Die hardwareunabhängige, portable Storage Server Software vereinfacht und automatisiert Kapazitätserweiterungen und zentralisiert das Speichermanagement für Windows, UNIX, Linux, MacOS, NetWare und die Hypervisoren von VMware, Citrix, Microsoft und anderen. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen unter www.datacore.de.

Unternehmen
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstraße Mitte 18, 85356 München
Tel: + 49 (0) 89 97007 187, Email: emeainfo@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstraße 21, 86150 Augsburg,
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de
Verena Simon, Tel. +49-(0)821-3430017, E-Mail: v.simon@konzept-pr.de

DataCore und das DataCore-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Weitere Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer  jeweiligen Eigentümer.