Pressemitteilung

Schlüsselfertige SAN-Server

München, 20. Februar 2008. Die transtec AG bietet ab sofort Storage Server für Fibre Channel und IP-Netzwerke im Bundle mit SANmelody? Disk Server. Die Virtualisierungslösung von DataCore Software kommt zunächst mit vier Hardware-Konfigurationen auf den Markt: Die Modelle transtec 1000M, 2000M und 3000M SAN Storage Server erleichtern den Aufbau eines zentralen Speichers für kleine und mittlere Unternehmen, der transtec 8000M SAN Head ist für größere Umgebungen wie Rechenzentren konzipiert. Die Storage-Server sind ab 9.900 Euro erhältlich.

Transtec ersetzt mit dem SANmelody-Bundle eine Storage-Hardware-Lösung zugunsten DataCores flexibler Software für Speichermanagement und ?virtualisierung. SANmelody unterstützt sowohl Fibre Channel als auch iSCSI und ist mit jeder gängigen Storage-Hardware einsetzbar. Damit können die transtec Storage Server für die flexible Bereitstellung von zentralem Speicher genutzt werden. Hochverfügbarkeit ist ab zwei Systemen mit DataCores synchroner Spiegelung möglich. Die vorgestellten Modelle wurden für die Anforderungen von Unternehmen unterschiedlicher Größe zusammengestellt.

transtec 1000M SAN Storage:
Die günstige IP-SAN-Einstiegslösung mit DualCore Xeon 5300-Prozessor, 2 GB Cache und 4 iSCSI-Ports unterstützt den Einsatz von bis zu 16 SAS- oder SATA-Platten. Der Preis liegt bei 9.900 Euro.

transtec 2000M SAN Storage:
Das System ermöglicht den Aufbau eines FC-SAN. Mit DualCore Xeon 5300, 4 GB Cache, 2 FC- und 2 iSCSI-Ports unterstützt der SAN-Server bis zu 32 SAS-/SATA-Platten. Der Preis liegt bei 14.900 Euro.

transtec 3000M SAN Storage:
Diese Konfiguration wird bei höheren Anforderungen an Performance und Verfügbarkeit gewählt. Mit QuadCore Xeon 5400, 4 bis 16 GB Cache, 4 FC- und 2 iSCSI-Anschlüssen werden bis zu 64 SAS-/SATA-Platten unterstützt. Der Preis liegt bei 19.900 Euro.

transtec 8000M SAN Head:
Der SAN Head ermöglicht Anschluss und Verwaltung externer Arrays mit bis zu 120 FC-, SAS- oder SATA-Disks und ist als Storage-Server für Rechenzentren konzipiert. Mit QuadCore Xeon 5400, 8 bis 32 GB Cache, 4 x 4 Gbit FC und 2 x 1 Gbit iSCSI bietet der 8000M besonders hohe Leistung und Flexibilität. Der Preis liegt bei 16.900 Euro.

Lizenzen für Thin Provisioning (automatische Bereitstellung), Snapshots, entfernte Spiegelung, IP-Replikation und weitere High End-Funktionen sind optional erhältlich. Bei einem späteren Upgrade der SAN-Server werden jeweils zuvor getätigte Investitionen verrechnet.

?SANmelody ist eine moderne und ausgereifte Lösung, die die Flexibilität und das breite Funktionsspektrum bietet wie sie unsere Kunden heute verlangen?, sagt Marco Poggioli, Product Manager Storage bei der transtec AG. ?Durch das Bundle-Angebot mit DataCore erhalten sie jetzt eine einfach zu installierende, kostengünstige SAN-Lösung, die dennoch so ausbaubar ist, dass sie mit ihren steigenden Anforderungen mitwachsen kann.?

?Virtualisierung wird zu einer Standardtechnologie und immer mehr Kunden brauchen dafür zentrale Speicherlösungen, die ihnen erlauben, alle Vorteile voll auszuschöpfen?, sagt Siegfried Betke, Channel Manager bei DataCore Software. ?Wir sind deshalb über die Zusammenarbeit mit transtec als Technologiepartner sehr erfreut. Anwender bekommen dadurch schlüsselfertige Speicherlösungen, die ihnen den Einstieg in das Storage Networking erleichtern.?

Über transtec AG
Die börsennotierte transtec AG, gegründet 1980 in Tübingen, bietet maßgeschneiderte Hardware- und IT-Lösungen an. Im Direktvertrieb werden leistungsstarke, ausfallsichere Speichersysteme, Server, Netzwerkkomponenten, Cluster- und SAN-Lösungen angeboten. Der Unternehmensbereich ?Customized Hardware (CHW)? offeriert für unterschiedliche Firmenstrukturen flexible IT-Lösungen zu transparenten Preisen ? auf Wunsch von der Produktberatung bis zur Installation und Betreuung. Das transtec Competence Center (CC) entwickelt und konfiguriert Supercomputer, High-End-Server sowie Speichernetze für Unternehmen und Institutionen der öffentlichen Hand mit forschungs- und rechenintensiven Anwendungen. Europaweit ist transtec in den Ländern Großbritannien, Frankreich, Belgien, Niederlanden, Österreich, und der Schweiz vertreten. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete transtec mit etwa 200 Mitarbeitern 68,1 Millionen Euro Umsatz.
Weitere Informationen  finden Sie auch im Internet unter www.transtec.de

Über DataCore Software
DataCore Software verändert die Dynamik des Speichermanagements in puncto Leistung und Wirtschaftlichkeit fundamental. DataCores Disk Server Software ermöglicht einfache Speichererweiterung und zentrales Speichermanagement für Windows-, UNIX-, Linux-, Vmware, MacOS- und Netware-Systeme. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über Produkte erhalten Sie unter www.datacore.de.

DataCore, das DataCore-Logo und SANmelody sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle weiteren hier aufgeführten Produkte, Leistungen und Firmennamen können Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer sein.

Unternehmen
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstrasse Mitte 18, 85356 München,
Tel: + 49- 89 – 97007 187, Fax: +49- 89  – 97007 206, Email: emeainfo@datacore.com, www.datacore.de

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49- 821-34300-16, Fax: +49- 821-34300 – 77, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Verena Simon, Tel. +49 – 821-34300-17, Fax: +49- 821-34300 – 77, E-mail: v.simon@konzept-pr.de