Pressemitteilung

Starke Allianzen für SANsymphony-V

München, Unterföhring 17. Februar 2011. DataCore Software, der weltweit führende Anbieter von Speichervirtualisierungssoftware, erhält von seinen Allianzpartnern großen Zuspruch für die neue SANsymphony™-V-Software. Nach zwei Jahren Tüftelarbeit hat DataCore mit SANsymphony-V eine Speichervirtualisierungssoftware-Lösung der nächsten Generation auf den Markt gebracht, die Storage-spezifische Beschränkungen eliminiert und für Virtualisierungsprojekte mit Servern und Desktops optimiert ist.
 
“Damit die Servervirtualisierung wirklich erfolgreich ist, müssen IT-Verantwortliche die Fähigkeiten der Servervirtualisierung mit den Vorteilen der Speichervirtualisierung verbinden – sonst wäre diese Installation sinnlos. Eine autonome Storage-Virtualisierung, die als Schicht oberhalb des physischen Speichers sitzt, ist zwangsläufig die richtige Konsequenz”, so Steve Duplessie, Gründer und Senior Analyst der Enterprise Strategy Group:
 
SANsymphony-V ermöglicht Unternehmen, bestehende Anlagen und konventionelle Speichermedien zu nutzen, um den für dynamische, virtuelle IT-Umgebungen notwendigen hochperformanten Shared Storage aufzubauen. Die DataCore-Software befreit Anwender von Hardware-Bindungen, indem sie die virtuelle Infrastruktur von Speicherplatten entkoppelt und gleichzeitig die Performance von Standardspeichergeräten erhöht. In Kombination mit SANsymphony-V können virtuelle Server- und Desktopinfrastrukturen effizienter und kosteneffektiver gestaltet werden.
 
“Von unseren Kunden wissen wir, dass Speicherüberraschungen ein Reizfaktor für Desktop- und Server-Virtualisierungsprojekte sind und diese sogar behindern”, sagt Mark Peters, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group. “Es gibt zwei Probleme – erstens ein operationales, wodurch die virtualisierte Computing-Schicht aufgrund einer ähnlich flexiblen Speicherinfrastruktur daran gehindert wird, optimal zu arbeiten. Das zweite Problem ist ein Finanzielles. Da der erste Punkt die Realisierung der ökonomischen Vorteile durch die Server-Virtualisierung vereitelt, kommt es aufgrund des schnellen, unbedachten Storage-Zukaufs zu Mehrkosten und Budgetüberschreitungen. DataCore trägt den operativen Fragen Rechnung und liefert einen erfreulich wirtschaftlichen Wert. Die intelligente Software nutzt vorhandene Ressourcen, um die unvorhersehbaren und unvorhergesehenen Workloads, die virtuelle Maschinen und Desktops generieren, zu stemmen.”
 
Starke Partnerschaften für virtualisierte Rechenzentren
DataCore verfügt über starke Partnerschaften zu führenden Entwicklern von  Virtualisierungstechnologien.
 
“Storage-Virtualisierung ist mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil der IT-Virtualisierung in Unternehmen”, sagt Carlos M. Carreras, Vice President of Alliances und Business Development bei DataCore Software. “Unsere Kunden suchen nach Strategien, um die verschiedenen Komponenten für ein erfolgreiches, virtuelles High-Performance-Rechenzentrum miteinander zu verbinden. Ein enges Partnernetzwerk ist daher von größter Bedeutung. Wir freuen uns, dass wir starke Partnerschaften mit führenden Virtualisierungsunternehmen unterhalten und unseren Kunden so die besten Lösungen anbieten können.”

Partnerstimmen zu DataCore SANsymphony-V:
 
Server- und Desktop-Virtualisierungspartner
Microsoft Corp: “Microsofts umfassende Virtualisierungslösungen bieten Partnern und Kunden eine effektive Möglichkeit, Kosten zu sparen, die Verfügbarkeit zu erhöhen und die Flexibilität der Business-Infrastruktur zu verbessern”, sagt Mike Schütz, Senior Director of Product Management für die Server- und Cloud-Division bei Microsoft Corp. “In Kombination mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Hyper-V und Microsoft System Center unterstützt DataCores SANsymphony-V Anwender bei der Reduzierung der Storage-Kosten und liefert gleichzeitig eine bessere Performance und Verfügbarkeit.”
 
VMware: “Durch unsere Partnerschaft mit DataCore kann VMware die Vorteile einer einfachen, ergänzenden und hochverfügbaren Storage-Lösung liefern, die für den Einsatz mit der VMware-Plattform optimiert ist”, so Parag Patel, Vice President, Global Strategic Alliances, VMware. “SANsymphony-V hilft die Vorteile der VMware-Lösung zu erweitern, einschließlich verbesserter Hardware-Flexibilität, zusätzlicher Speicherplatzauslastung und Hochverfügbarkeit.”
 
Citrix: “Die Storage-Infrastruktur und deren Kosten sind ein großer Bestandteil jeder Desktop-Virtualisierungsinstallation und kritisch für die erfolgreiche Umsetzung. Mit Speichervirtualisierungslösungen, wie DataCore SANsymphony-V können Kunden bestehende Storage-Ressourcen effizient und kostengünstig für Citrix XenDesktop nutzen”, sagt Natalie Lambert, Director of Product Marketing, Enterprise-Applikationen und Desktops bei Citrix.
 
Hardware-Partner:
Fujitsu Technology Solutions: DataCores Virtualisierungssoftware SANsymphony-V ist für den Einsatz mit Fujitsu ETERNUS-Storage und Fujitsu PRIMERGY-Servern zertifiziert und über unseren Fachhandel erhältlich. Die Kombination von DataCores SANsymphony-V mit der skalierbaren Server-/Storage-Hardware von Fujitsu erleichtert den Aufbau flexibler Pool-Architekturen und ermöglicht unseren Partnern den Aufbau hochverfügbarer und performanter Speicherpools zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis”, sagt Jens-Peter Seick, Senior Vice President Datacenter Systems bei Fujitsu Technology Solutions.

Xiotech: “Die bahnbrechende Performance der Xiotech-ISE-Speicher-Blades macht sie zu einem idealen Baustein für die Verfügbarkeit und Verwaltung von Rechenzentren”, sagt Brian Reagan, Chief Marketing Officer, Xiotech “Die offene Architektur von ISE ermöglicht es uns in enger Zusammenarbeit mit Partnern wie DataCore, unsere Kunden mit einer optimierten Applikationsinfrastruktur zu versorgen. Wir sind Teil der VDI-Koalition von DataCore und pflegen eine langjährige Partnerschaft, die von zahlreichen erfolgreichen Kundenprojekten bestätigt wird.  Umso mehr freuen wir uns auf die Vorteile, die SANsymphony-V für unsere gemeinsamen Lösungen bereithält.”
 
Data Compliance-, Archivierungs- und Backup-Partner:
DataCore SANsymphony-V integriert Features, wie Continuous Data Protection (CDP), leistungsstarke Snapshot-Technologien, Remote-Site-Replikation und schnelle Disk-zu-Disk-Backup-Funktionen, um Backup- und Recovery-Maßnahmen besser zu schützen und den anspruchsvollen Aufgaben des Datenmanagements gerecht zu werden. Darüber hinaus arbeiten weltweit DataCore-Lösungen mit Backup-, Band-, Compliance- und Archivierungslösungen von Commvault, Computer Associates, Symantec, Microsoft, Quest Software, iTernity und viele mehr.
 
iTernity: “Üblicherweise erfolgt die Archivierung separat von der produktiven IT-Infrastruktur auf proprietärer und kostspieliger Hardware. Hat sich der Anwender erst einmal für einen Hersteller entschieden, ist eine Migration nur unter großem Zeit- und Kostenaufwand möglich. Die Zusammenarbeit von iTernity und DataCore gewährleistet gemeinsamen Kunden Hardware-Unabhängigkeit und damit Kostensenkungen bei der gesetzlich vorgeschriebenen Archivierung. DataCore und iTernity ergänzen sich hervorragend”, sagt Ralf Steinemann, Business Development Manager bei iTernity. “Mit SANsymphony-V geht DataCore jetzt den nächsten Entwicklungsschritt und liefert eine performante, ausfallsichere Lösung für Kunden, die sich nicht an eine bestimmte Speicher-Hardware binden möchten.”
 
Um am DataCore Alliance Partner Programm teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an alliances@datacore.com. Weitere Informationen und Video-Tutorials zu SANsymphony-V sind unter https://www.datacore.com/de/SANsymphony-V.aspx einsehbar.
 

DataCore präsentiert sich auf dem Virtualisation & Storage Forum der CeBIT 2011 in Halle 2, Stand A30. Zur Vereinbarung eines individuellen Pressegesprächs wenden Sie sich bitte an Konzept PR.

 
 
Über DataCore Software
DataCore Software ist der führende Anbieter von Speichervirtualisierungssoftware. Die Software- Plattform für die IT-Infrastruktur ist die Lösung für die speicherbezogenen Herausforderungen in punkto Komplexität und Kosten, die bei der Umsetzung von Virtualisierungsprojekten auftreten.
 
Tausende IT-Abteilungen von mittleren bis hin zu großen, weltweit agierenden Unternehmen vertrauen auf die DataCore Software, um ihre Daten zu sichern, Risiken zu minimieren und aus ihrer bestehenden Speicherinfrastruktur einen stabilen, leistungsfähigen Shared Storage mit hoher Investitionssicherheit zu bilden. DataCore erfüllt die steigenden Speicheranforderungen durch virtuelle Server und Desktops, indem es höchste Performance und Non-Stopp-Ausfallsicherheit für flexible, langlebige und kosteneffektive IT-Infrastrukturen bietet. Weitere Informationen unter T. +49 (0) 89 4613570-0, Email: infoGermany@datacore.com  oder www.datacore.de.
 

Unternehmen:
DataCore Software GmbH, Bahnhofstr. 18, 85774 Unterföhring, Tel: +49 (0) 89 4613570-0, Email: infoGermany@datacore.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de

 
DataCore, das DataCore-Logo und SANsymphony sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Weitere Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer  jeweiligen Eigentümer.