Pressemitteilung

Vulkan kann 200 Virtualisierer nicht stoppen

Dresden, 3. Mai 2010. Unter erschwerten Bedingungen, aber mit großem Erfolg hat DataCore Software seine sechste Endkunden- und Partnerkonferenz durchgeführt. In Dresden versammelten sich über 200 zentraleuropäische Partner und Endkunden des Softwareanbieters für Speichervirtualisierung –  so viele wie nie zuvor. Wegen des Flugverbots reisten einige über 1000 Kilometer mit dem PKW an. Wie jedes Jahr verlieh DataCore auf der Veranstaltung zwischen dem 20. und 22. April Auszeichnungen für seine Top-Partner.

Bei der Endkunden- und Partnerkonferenz stellte DataCore in Präsentationen, Workshops und Best Practice-Sessions den optimalen Einsatz seiner Speichervirtualisierung im Zusammenspiel mit virtuellen Servern und Desktops vor. Auf Interesse stießen neue DataCore Consulting-Angebote ebenso wie technische Neuerungen. Dazu zählen etwa  Advanced Site Recovery und ein Ausblick auf die später im Jahr erwartete nächste Produktgeneration.
 
Signifikant wurde dabei, dass die Virtualisierung in immer neue Bereiche wächst. So stieß der Vortrag zur Virtualisierung der gesamten rechtssicheren Archivinfrastruktur mit iTernity Compliant Archive Solution (iCAS) und DataCore auf besonders reges Interesse. Die S&L Netzwerktechnik GmbH aus Mülheim-Kärlich berichtete beispielhaft, wie sie innerhalb von nur zwei Jahren zum DataCore Goldpartner avancierten.
 
“Wir haben viele ausgezeichnete Partner, die einen Award verdienen. Insbesondere sind die Systemhäuser und Wiederverkäufer erfolgreich, deren Kompetenzen im Bereich Virtualisierung übergreifend sind, denn heute sind wenige Projekte ausschließlich auf Desktop, Server oder Storage beschränkt. Es geht bei der Virtualisierung um ein ganzheitliches Konzept, das dem Kunden durch Kompetenz, Vertrauenswürdigkeit  und gute Beratung nahe gebracht werden muss. Das ist für den Fachhandel Aufgabe und Chance zugleich”, sagt Siegfried Betke, Director Central Europe bei DataCore.
 
Partner Awards in folgenden Kategorien erhielten:
 
– Topseller 2009:
Die Bechtle AG ist der umsatzstärkste DataCore-Partner 2009. Zum Erfolg trug insbesondere das  Competence Center in Regensburg/München bei. Dank der starken Unterstützung aus dem Competence Center konnten zehn zusätzliche Bechtle-Häuser in  2009 gewonnen werden, die Projekte in unterschiedlicher Größenordnung bei DataCore geordert haben.
 
– Best Performer 2009:
pco Personal Computer Organisation GmbH & Co.KG erzielte im Jahr 2009 mit DataCore-Produkten 150 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr. Ein weiterer DataCore Gold Partner in unmittelbarer Nachbarschaft des in Osnabrück ansässigen Dienstleisters beeinträchtigte das Wachstum nicht. Auch dieser konnte seinen Umsatz in 2009 wesentlich steigern.
 
– Sales of Excellence 2009:
Die stepIT.net GmbH realisierte ein vielschichtiges Projekt im öffentlichen Sektor. Eine zentrale Rechenzentrumsinstallation mit SANsymphony dient der Datensicherung  und dem Desaster Recovery für zahlreiche heterogene SANmelody-Satelliten in kommunalen Rechenzentren, Schulen, Behörden und Landratsämtern.
 
– Best Newcomer Enterprise 2009:
Die Antauris AG startete mit mittelständischen Projekten in das Virtualisierungsgeschäft. Im Jahr 2009 realisierte der DataCore-Partner erste erfolgreiche Projekte mit DataCores Enterprise-Lösung SANsymphony™. 

– Best Newcomer SMB 2009:
Die Düsseldorfer IT-ON.NET GmbH verbuchte die höchste Umsatzsteigerung mit DataCores SANmelody™, der Speichervirtualisierungslösung für kleine und mittlere Unternehmen.
 
– Innovation Award 2009:
Die schweizerische Netex AG erhielt eine Auszeichnung für die Umsetzung mehrer komplexer Großprojekte mit sehr spezifischen Anforderungen. So mußte ein Multi-TB-SAN mit einem Höchstmaß an Know-how in der Zusammenarbeit mit dem Kunden innerhalb zweier 60-minütiger Zeitfenster in Produktion geschalten werden.
 
Abgerundet wurde das Programm durch die Präsentationen der DataCore-Distributoren ADN, Arrow ECS, Magirus und Tech Data Lösungen zur übergreifenden Virtualisierung von Storage, Server und Desktop. Technologiepartner Fujitsu Technology Solutions präsentierte seine ETERNUS DX-Reihe für den Einsatz mit DataCores Virtualisierung, Citrix gab einen Überblick zu Citrix XenServer 5.5 & Citrix Essentials für XenServer und Microsoft® Hyper-V™.
 
Über DataCore Software
DataCore Software, der führende Softwarehersteller für Speicher- und SAN-Virtualisierung, verändert die Wirtschaftlichkeit des Speichermanagements durch innovative Software-Produkte, die ein erstklassiges Leistungsspektrum mit den Kostenvorteilen der Hardwareunabhängigkeit vereinen. DataCore senkt die Komplexität und Kosten der IT, indem es Speicher virtualisiert und ihn flexibel, schnell und ausfallsicher macht. Die hardwareunabhängige, portable Storage Server Software vereinfacht und automatisiert Kapazitätserweiterungen und zentralisiert das Speichermanagement für Windows, UNIX, Linux, MacOS, NetWare und die Hypervisoren von VMware, Citrix, Microsoft und anderen. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen unter www.datacore.de.


Unternehmen:
DataCore Software GmbH, Terminalstraße Mitte 18, 85356 München, Tel: + 49 (0) 89 97007 187, Email: emeainfo@datacore.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de