Pressemitteilung

Wimbledon 2010: Advantage DataCore

London/Wimbledon (UK), 29. Juni 2010. Bis zu 6000 professionelle Anwender greifen während des Turniers im alterwürdigen All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon parallel auf eine hochmoderne IT-Infrastruktur mit umfangreichen Datenmengen zu. Im übrigen Jahresverlauf sind es höchstens 200. Die extremen Anforderungsunterschiede können jetzt mit VMware ESX Server und der SANsymphony-Speichervirtualisierung von DataCore Software flexibler und kosteneffizienter abgebildet werden als zuvor.
 
Sieben Mann kümmern sich um den Betrieb von zwei Rechenzentren, die sich unter den 42 Hektar Clubgelände mit den typischen Rasencourts befinden. Alljährlich sind sie im Juni und Juli besonders gefordert: Reservierungs- und Ticketingsystem, das Wimbledon Information System mit Statistiken aus 124 Turnierjahren, Informationssysteme für Presse und Spieler, Video-Leinwände und das elektronische Linienrichtersystem, die CCTV-Überwachung für die Sicherheit der internationalen Gäste sowie die TV-Bilder vom berühmtesten Tennistrunier weltweit. Jeder Ausfall wäre eine Katastrophe für Renommee und Vermarktung, zumal während des Turniers auch externe Anbieter auf die Ressourcen zurückgreifen.
 
Zwischen den Rechenzentren spiegelt man deshalb Daten auf mächtigen IBM Fibre Channel SAN Storage 4300-Systemen. Ein Großteil der Hardware bleibt im Jahresverlauf ungenutzt, der Ausbau der CCTV-Überwachung erforderte dennoch eine Erweiterung des Storage Area Network. Statt die vorhandene Hardware-Systeme auszubauen, implementierte der lokale DataCore-Partner Triangle innerhalb von nur einer Woche eine Alternativlösung mit SANsymphony, der Virtualisierungssoftware für Plattenspeicher.
 
SANsymphony ist die zentrale Management-Plattform für den angeschlossenen Storage. Je ein herkömmlicher IBM-Server mit SANsymphony Software pro Rechenzentrum ermöglichen die Spiegelung auch zwischen heterogener Hardware. Die notwendige Speichererweiterung konnte auf Grund der Virtualisierung mit günstigeren iSCSI-Systemen erfolgen, die zusammen mit den vorhandenen IBM-Arrays eingesetzt wird. Die flexible, einfache Verteilung von virtuellen Maschinen und virtuellen Disks per Drag-and-Drop erlaubt die Kapazitätserweiterung für einzelne Applikationen zum jeweils benötigten Zeitpunkt. Mit der Lösung sparte der Club sofort 15.000 Pfund, bei jedem künftigen Ausbau der Speicherumgebung erhöht sich der Betrag.
 
Andrew Jones, der verantwortliche IT-Infrastruktur und Sicherheitsberater des All England Lawn Tennis and Croquet Club resümmiert: „Sämtlicher Storage wird nun über die DataCore Virtualisierungsserver abgebildet. Durch das einfache Drag-and-Drop-Management ist die Überwachung und Verwaltung erheblich vereinfacht. Mit der SANsymphony-Lösung haben wir zudem die Infrastruktur des Clubs auf einen neuen Level der Verfügbarkeit und Flexibilität gehievt. Sie ist die kosteneffektive Alternative, die den traditionellen Hardware-Lösungen die notwendige Flexibilität gibt.“
 
Durch die Einsparungen konnte zusätzlich zur Hochverfügbarkeit in den Rechenzentren vor Ort ein Desaster Recovery-Plan umgesetzt werden. Hierfür werden die Daten bzw Snapshots asynchron auf einen dritten SANsymphony-Server in das etwa fünf Kilometer entfernte National Tennis Centre in Roehampton geschickt. Von dort aus soll der IT-Betrieb im Katastrophenfall nach vollständiger Implementierung innerhalb von fünf Minuten wieder vollständig aufgenommen werden können.
 
Über DataCore Software
DataCore Software entwickelt Virtualisierungssoftware für Storage und versorgt Speicherressourcen in physischen und virtuellen IT-Umgebungen mit höchster Verfügbarkeit, bester Performance und größten Auslastungsgraden. DataCore Software bildet die dritte Dimension der Virtualisierung ab, von der der Erfolg von Server- und Desktopvirtualisierungsprojekten abhängen, ganz unabhängig von Modell oder Hersteller der eingesetzen Storage-Hardware. Weitere Informationen unter www.datacore.de.

Unternehmen
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstraße Mitte 18, 85356 München, Tel: + 49 (0) 89 97007 187, emeainfo@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstraße 21, 86150 Augsburg, Tel. +49-(0)821-34300-0,
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Email: m.baumann@konzept-pr.de
Verena Simon, Tel. +49-(0)821-3430017, Email: v.simon@konzept-pr.de

DataCore, das DataCore-Logo und SANsymphony sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Weitere Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer  jeweiligen Eigentümer.