Denken Sie über ein Cloud Gateway nach? Dann bringen Sie vorher Ihren Datenspeicher auf Vordermann!

Cloud Gateways gewinnen zunehmend an Attraktivität, da sie eine schnelle und einfache Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz vor Katastrophen und Datenverlust ermöglichen. Zudem bieten sie eine verschlüsselte Verbindung zum jeweiligen Cloud Anbieter. Dies macht die Nutzung eines VPN-Tunnels überflüssig und die Daten werden trotzdem sicher übertragen.

Im Falle des Falles, bedeutet der Zugang zu den Daten in der Cloud einen Gewinn an Flexibilität und Reaktionsfähigkeit. Bei der Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs hat man einfach mehr Optionen als nur die eigenen Standorte.

Nehmen Sie lieber den virtuellen Pfad in die Cloud

Cloud Anbieter bieten ihre Cloud Storage Gateways immer öfter als virtuelle Appliance an. Auf diese Weise lassen sich die Gateways typischerweise einfach installieren und verwalten. Zudem sind sie somit kompatibel zu Software Defined Storage (SDS)-Lösungen und ergänzen diese. Die virtuellen Appliances können direkt neben der SDS Software installiert werden, unabhängig davon, ob sie sich in reinen hyperkonvergenten Umgebungen befinden oder nicht.

Der Vorteil von SDS für eine Cloud Storage Gateway

Die Abstraktionsebene SDS ermöglicht eine simple Integration der Gateways in den Datenpfad, ohne den Tagesbetrieb zu beeinflussen. Der Einsatz von Software Defined Storage hilft dabei, die richtige Strategie zur Nutzung von Cloud Speicher zu finden. Die unterschiedlichen Optionen können ganz einfach getestet werden und man kann dadurch schnell die beste Lösung für den individuellen Anwendungsfall herausfinden.

Ein weiterer Aspekt: SDS-Lösungen wie SANsymphony und Hyperconverged Virtual SAN versetzten einen in die Lage, Daten in verschiedene Kategorien zu unterteilen. So kann man sehr einfach festlegen, welche Daten in der Cloud gespeichert werden und welche nicht.

Eine stabile Wiederherstellungs- Geschäftskontinuitätsstrategie

Zusätzlich stellt die Abstraktionsebene SDS mit Datenredundanz und transparentem Failover den kontinuierlichen Geschäftsbetrieb sicher. Dabei werden Fehler von lokalen Speichergeräten – oft ein Anzeichen für weitergehende Probleme – aufgefangen. Zugleich, indem Daten an mehreren physischen Orten gleichzeitig gespeichert werden können, erreicht man ein deutlich besseres Niveau für die Wiederherstellung nach einem Katastrophenfall.

Die hochentwickelten Speicherdienste, die von den führenden SDS-Lösungen bereitgestellt werden – etwa Storage Pooling und Snapshots – ermöglichen eine selektive Festlegung, welche Daten, wann und wie oft über das Cloud Gateway synchronisiert werden. Dabei wird der Zugriff auf die Daten selbst weder unterbrochen noch Anwendungen bzw. deren Performance beeinflusst. Dieselben Services bieten auch die Möglichkeit, verschiedene Anbieter zu nutzen und zwischen ihnen Daten zu transferieren, falls Ihre Strategie die Nutzung unterschiedlicher Cloud-Anbieter vorsieht.

Sprechen Sie mit uns

DataCore Software schöpft das Potential von Cloud Speicher weiter aus, indem neue Funktionen für weitere Einsatzfelder entwickelt und erprobt werden. Vereinbaren Sie noch heute eine 15-Minuten-Demo (15-Minuten-Live-Demo) mit einem unserer technischen Experten, um mehr über unsere Lösungen zu erfahren.

Get a Live Demo of SANsymphony

Talk with a solution advisor about how DataCore Software-Defined Storage can make your storage infrastructure modern, performant, and flexible.

Live Demo anfordern