Ihre Strategie für Disaster Recovery und Business Continuity – Teil 2:

Wenn Sie die erste Folge dieser Serie gelesen haben, wissen Sie: Die Fakten sprechen für sich. Die meisten Unternehmen sind nicht ausreichend auf einen Ausfall ihrer IT-Infrastruktur vorbereitet. Es ist ebenso offensichtlich, dass eine Disaster Recovery (DR)-Strategie ein Muss für jedes Unternehmen ist – und dass gleichzeitig die meisten Unternehmen Schwierigkeiten haben, einen entsprechenden Plan erfolgreich umzusetzen.

Es wäre leicht anzunehmen, dass Disaster Recovery und Business Continuity ein und dasselbe sind. Tatsächlich sind sie es nicht, wenn sie auch eng miteinander verbunden sind. Deshalb müssen beide Konzepte berücksichtigt werden, wenn Sie einen DR-Plan aufstellen. •

•       Disaster Recovery: Damit ist der Restore der Daten und Anwendungen gemeint, für den Fall, dass Ihr gesamtes RZ, einige Server oder sonstige IT-Infrastrukturen ausfallen, beschädigt sind oder ganz zerstört werden.

•       Business Continuity: Ein Plan, der sicherstellt, dass Ihr Unternehmen mit minimalen oder keinen Ausfallzeiten kontinuierlich weiterlaufen kann. An dieser Stelle konzentrieren wir uns auf das Disaster Recovery von Daten nach Naturkatastrophen, nach von Menschen verursachten Ausfällen, IT-Security Events und anderen Ausfällen von Rechenzentren.  

Die Grundlagen einer Disaster Recovery-Strategie Ihr Disaster Recovery-Plan sollte jedes Element Ihres IT-Systems berücksichtigen, inklusive Anwendungen und Daten. Um sicherzustellen, dass alle Ihre Voraussetzungen abgedeckt sind, sollte der Plan den Verlust einer oder mehrerer Systemkomponenten berücksichtigen.

Dazu gehören:

·         Physikalische Umgebung

·         Konnektivität

·         Hardware

·         Software

·         Daten

All diese Komponenten sind wichtig, aber Daten definieren Ihre Geschäftsanwendungen und sind essenziell für Ihre Kunden – somit sollten sie Ihre oberste Priorität haben. Erstellen Sie eine effektive Disaster Recovery-Lösung Der Schutz der Daten Ihres Unternehmens während eines unvorhergesehenen Ereignisses beginnt mit einem Plan, erfordert aber auch funktionierende Tools, um diesen Plan in die Tat umzusetzen.

Je nach den Anforderungen Ihres Unternehmens gibt es mehrere Technologielösungen zu berücksichtigen:

·         Datensicherungslösungen von einfachen Bändern und Festplattenlaufwerken bis hin zum umfassenden Cloud-Speicher

·         Physische Rechenzentrums-Strategien wie Cold-Site-, Split-Site- oder Hot-Site-Lösungen

·         Cloud-basierte Disaster-Recovery-Dienste, von der privaten Cloud über Disaster Recovery als Service (DRaaS) bis hin zu einem hybriden Ansatz, der beides kombiniert  

Best Practices für die Datenspeicherung vor Ort

Viele Unternehmen mit On-Premise-Datenspeicher vor Ort sollten folgende Best Practices beachten: Schützen Sie Ihre Daten mit einer Software-Defined Storage (SDS)-Plattform Warum SDS? Softwaredefinierter Speicher entkoppelt die Speicherverwaltung von physischen Speicherressourcen und zentralisiert die Bereitstellung von Speicher über die Software. Da SDS-Tools herstellerunabhängig sind, können sie bestehende Hardwareinvestitionen nachhaltig schützen. SDS funktioniert mit lokalem oder externem Speicher und unterstützt ebenso einen hybriden Cloud-Ansatz. SDS bietet geräteübergreifende Speicherdienste zum Schutz der Datenverfügbarkeit und Integrität, einschließlich Technologien wie

·      asynchrone Replikation: Bietet Schutz im Falle einer Katastrophe durch fortlaufende Aktualisierung von Remote-Kopien ohne Beeinträchtigung der lokalen Leistung.

·      kontinuierliche Datensicherung: Ermöglicht zu einem beliebigen Systemstatus zurückzukehren, ohne explizite Backups mit vordefinierten Zeitpunkten.

·      Sync Mirroring: Liefert Echtzeit-I/O-Replikation für kontinuierliche Verfügbarkeit, wodurch Speicher als Single Point of Failure eliminiert wird.

dc sds unified enterprise storage services diagram rgb option

Die führende SDS-Plattform von DataCore bietet Verfügbarkeit, Leistung, Effizienz und Management unabhängig vom Speicheranbieter über alle Speicherarten hinweg – von hyperkonvergenten Systemen bis hin zur Cloud.  Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit unsere ausgereifte Technologie für eine hochverfügbare, ausfallfreie Infrastruktur per Live Demo oder voll funktionsfähiger, kostenloser Testversion kennenzulernen.

Quellen:  Disaster Recovery Planning: What Every Business Needs to Know

Get a Live Demo of SANsymphony

Talk with a solution advisor about how DataCore Software-Defined Storage can make your storage infrastructure modern, performant, and flexible.

Live Demo anfordern