Symbol „Replication Site Recovery Feature Hero“

Asynchrone Replikation

Schützen Sie Ihre Daten – über jede Entfernung
Verfügbare Lizenzen

Eines Tages schlagen möglicherweise alle Datensicherungsmaßnahmen an Ihrem Produktionsstandort fehl. Jede Minute Betriebsausfall könnte Zehn- oder Hunderttausende Euro Umsatzverlust oder sogar eine Schädigung der Reputation in der Branche bedeuten. Mit asynchroner dezentraler Replikation werden die Daten dupliziert und sind schnell verfügbar, falls auf den Produktionsstandort nicht mehr zugegriffen werden kann. Asynchrone Replikation oder asynchrones Spiegeln bietet die höchste Integrität und ist die flexibelste Notfallwiederherstellungslösung für alle Anwendungen und geschäftskritischen Daten.

Einer der ersten Punkte, um den Sie sich kümmern müssen, ist Ihr dezentraler Standort. Dabei kann es sich um einen Ihrer Betriebe handeln, der möglichst weit von Ihrem primären Rechenzentrum entfernt ist, oder aber um eine weiter entfernte, gemeinsam mit anderen genutzte Einrichtung oder eine Public Cloud. SANsymphony von DataCore bietet dezentrale Replikationslösungen für jede dieser Alternativen. Die Grafik rechts zeigt eine gängige Konfiguration, bei der der Produktionsstandort über ein vollständig redundantes, synchron gespiegeltes Paar von SANsymphony-Knoten läuft, die über WAN asynchron an einen dezentralen SANsymphony-Knoten replizieren.

Asynchrone dezentrale Replikation mit DataCore SANsymphony
Asynchrone dezentrale Replikation mit SANsymphony von DataCore garantiert die Spiegelung von Daten unterschiedlicher Standorte und sichert die Notfallwiederherstellung.

Replikation an Azure Cloud

Wenn Sie die Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz von Cloud-Diensten nutzen möchten bzw. keinen entsprechenden physischen Standort verfügbar haben, ist die DataCore™ Cloud-Replikation auf Azure Marketplace eine bequeme Alternative.

Die autorisierten Partner von DataCore helfen Ihnen bei der dezentralen Replikation auf Azure. Gleichzeitig können Sie die Wiederherstellung von jedem beliebigen Ort auf der Welt veranlassen und Ihre dezentrale Infrastruktur ganz nach Bedarf skalieren. Alternativ können Sie die für Replikation auch die Amazon Web Services nutzen.

Dynamisches Mirror Path Balancing zur Erhöhung der Nutzungsdichte

Mit dynamischem Mirror Path Balancing können Sie die Verbindungen zwischen den DataCore SANsymphony Servern ausweiten und optimal nutzen, indem Sie die Funktionalität der der asynchronen Spiegelung und dynamisches Active Pathing zur Verbesserung von Durchsatz und Ausfallsicherheit

Erweiterte Standortwiederherstellung

Die Daten sind am Remote-Standort gesichert, was nun? Viele Firmen ergreifen diese Maßnahme, unternehmen jedoch nicht den nächsten entscheidenden Schritt in ihrem Notfallwiederherstellungsplan: Mit asynchroner dezentraler Replikation können die kopierten Daten so oft wie nötig mit den Produktionsdaten und -anwendungen verglichen werden. Starten Sie einfach den Testmodus bei allen Datenträgern am Remote-Standort, und die Remote-Anwendungsserver erhalten die aktuellste Kopie vom Produktionsdatenträger. Wenn die Prüfung abgeschlossen ist, verlassen Sie den Testmodus wieder, und der Systemstatus wechselt zurück, ohne dass die Produktion beeinträchtigt wird.

Aber was geschieht, wenn ein Failover und ein anschließender Failback erforderlich werden? Dieser Fall ist deutlich problematischer. Advanced Site Recovery von DataCore SANsymphony kehrt die Richtung der asynchronen Replikation automatisch um, sobald ein Produktionsstandort für eine erneute Synchronisation mit den neuesten Updates des DR-Standorts bereit ist. Sobald die Synchronisation beider Standorte abgeschlossen ist, kann der Produktionsstandort wieder die primären IT-Aufgaben übernehmen. Und im Gegensatz zu anderen Lösungen ist keine vollständige Neusynchronisierung aller Daten erforderlich, um den Ursprungsstandort wieder in Betrieb zu setzen. Dies spart Zeit und Geld und erspart auch viel Frustration, gar nicht zu reden von vermiedenen Ausfallzeiten während der Übertragung.

Diagramm: Datenreplikation zwischen unterschiedlichen Standorten
Die „Advanced Site Recovery“-Funktion kehrt die Richtung der asynchronen Replikation nach einem Failover- oder Failback-Vorgang automatisch um, um sicherzustellen, dass die andere Seite alle Aktualisierungen erhält, sobald die Dienste wiederhergestellt wurden.

Asynchrone Replikation – funktionale Highlights

  • Ideal für die Notfallwiederherstellung, standortinterne Migration und die Überprüfung von Anwendungen an Remote-Standorten.
  • Erfordert nur einfache IP-Verbindung zu Sekundärstandorten
  • Beidseitige Übertragungen
  • Replizieren an dezentrale Betriebe, gemeinsam genutzte Einrichtungen und öffentliche Clouds
  • Auf Azure Marketplace als DataCore Cloud Replikation verfügbar
  • Asynchrones Protokoll, um Übertragungsverzögerungen und Verbindungsabbrüche zu tolerieren
  • Zentralstandort an Remote-Standorte (1-zu-viele)
  • Remote-Standorte an Zentralstandort (viele-zu-1)
  • Viele-zu-viele
  • Komprimierte Multistream-Transfers für höchste Leistung und optimale Nutzung der Bandbreite
  • Weisen Sie den replizierten Festplatten auf Grundlage benutzerdefinierter Speicherprofile Linkbandbreite zu
  • Beschleunigen Sie die Initialisierung des Remote-Standortes mithilfe transportabler Medien
  • Prüfung der Notfallwiederherstellungsbereitschaft ohne Beeinträchtigung der Produktion
  • Replikationsrichtung mithilfe von Advanced Site Recovery umkehrbar
  • Integration mit VMware Site Recovery Manager (SRM)

Inwiefern unterscheidet sich asynchrone Replikation von synchroner Replikation?

Asynchrone Replikation dupliziert Daten zwischen entfernten Speichergeräten, bei denen Übertragungsverzögerungen eine synchrone Replikation ausschließen, z. B. als primäres Rechenzentrum, das die Daten an einen dezentralen Standort für die Notfallwiederherstellung repliziert. Anwendungen, die Daten schreiben, erhalten eine Bestätigung, wenn die Daten lokal gespeichert werden, ohne darauf zu warten, dass der dezentrale Standort die Kopie speichert.

Im Gegensatz dazu erhalten Hosts bei der synchronen Replikation (auch als Synchronous Morroring, synchrones Spiegeln bekannt) die Bestätigung der Schreibvorgänge erst, nachdem der dezentrale Standort eine Kopie gespeichert hat. Dies gewährleistet, dass beide Standorte die gleichen Daten haben. Fällt ein Standort aus, kann der andere nahtlos und ohne Betriebsunterbrechung übernehmen, eine Voraussetzung für den unterbrechungsfreien Zugriff innerhalb der auf Hochverfügbarkeit und Geschäftskontinuität ausgelegten Stretch oder Metro Cluster.

Beide Techniken werden gemeinsam eingesetzt und ergänzen sich für verschiedene Anwendungsfälle. DataCore SANsymphony unterstützt sowohl asynchrone Replikation als auch synchrones Spiegeln und versetzt IT-Teams in die Lage, ihre Anforderungen in Bezug auf Notfallwiederherstellung und Geschäftskontinuität zu erfüllen.

Der beste Start für ein Software-defined Data Center der nächsten Generation